RSV „Tempo“ Lieme sammelt Punkte, Platzierungen und Qualifikationen bei der Bezirksmeisterschaft

Die Meisterschaftssaison im Hallenradsport hat begonnen


Auch bei der Bezirksmeisterschaft Ostwestfalen-Lippe im Hallenradsport freute sich das Trainerteam des RSV „Tempo“ Lieme einmal mehr über die Auftritte ihrer Schützlinge. Der Trainingsfleiß der Sportlerinnen spielt sich in Bestleistungen und hervorragenden Ergebnissen wieder.


(Bild: Nele Arens, Ann-Kathrin Leenen, Aphrodite Pardalis und Inga Wenzel verbessern sich von Wettkampf zu Wettkampf)

Extrem auffällig ist die Leistungssteigerung des Teams Nele Arens, Ann-Kathrin Leenen, Aphrodite Pardalis und Inga Wenzel im 4er Einradsport Juniorinnen. Am 3. Februar verbesserte das Quartett ihre persönliche Bestleistung beim Pokalturnier in Knetterheide von 72,35 Punkten auf 73,73 Punkte. Eine Woche später schraubten die vier Tempo-Sportlerinnen ihre Punktezahl auf 89,76 Punkte und eine weitere Woche später bei der Bezirksmeisterschaft bewertete das Kampfgericht die Vorführung mit 116,78 Punkten. Dem jungen Quartett ist es zu wünschen, dass bei der Landes-Meisterschaft Mitte März in Duisburg-Hochheide die Vorführungen ebenso perfekt gelingen. Auch Ramona Petz sprengte mit der Sportgemeinschaft Augustdorf die 100-Punkte-Marke im 4er-Kunstradsport Elite der gemischten Klasse. Die Durchführung der erreichten Landes-Meisterschaft lässt noch etwas auf sich warten. Dafür wird es aber Ende Juni fast ein Heimspiel in Bad Salzuflen.


(Bild: Emmy Hoffmann, konzentriert und fehlerfrei Im Einsatz)

Ihre Startberechtigung bei der Landes-Meisterschaft der Schülerinnen darf Nele Arens in der Karnevalshochburg Köln absolvieren. Die Qualifikationsmarke von 42 Punkten meisterte die Tempo-Fahrerin souverän und freute sich außerdem noch über Rang 3 in ihrer Disziplin.

Erneut mit Gold ausgezeichnet wurde Marlene Engelkemeier im Kunstradsport der Schülerinnen bis 9 Jahre. Auf der höchsten Stufe des Siegerpodestes freute sie sich auch über den Titel als Bezirksmeisterin. An ihrer Seite strahlte aber auch ihre Vereinskameradin Emmy Hoffmann, die sich Platz 3 sicherte und dabei ihre Übungen so sauber ausfuhr, dass sie weniger als einen Punkt Abzug erhielt. Auf die Plätzen 4 und 5 folgten nahtlos die Tempo-Fahrerinnen Kathleen Herter und Katharina Büschemann.


(Bild: Marlene Engelkemeier zeigt den Sattellenkerstand in perfekter Haltung)

In der Altersstufe bis 11 Jahre stellten sich vom RSV „Tempo“ Lieme Charlotte Beermann und Letizia Herter dem Kampfgericht. Auch sie trugen ihre Übungen fehlerfrei vor und verließen mit Bestleistungen die Fahrfläche. In der Altersgruppe bis 15 Jahre nähert sich Aphrodite Pardalis immer mehr der 40-Punkte-Marke, die sie sicherlich schon bei einen der nächsten Wettkämpfe „knacken“ wird.

Kommentare 0