Schachfreunde Lieme gewinnen Bezirkspokal

Aufgrund des engen Terminplans der ersten Mannschaft wurde der diesjährige Lippische Viererpokal in allen drei Runden durch Spieler der zweiten Mannschaft bestritten.

Nachdem im Viertelfinale SK Turm Lage und im Halbfinale SV Barntrup bezwungen wurde, gelang im Endspiel ein hart erkämpfter 2,5:1,5 Erfolg gegen starke Salzufler. Joachim Stork opferte vergebens seine Dame für Turm, Läufer und Bauer und musste gegen Petraq Dahme an Brett 3 aufgeben. Postwendend besorgte Lars Langenhop an Brett 2 einen wichtigen Punkt gegen Edgar Helbig. Um die bessere Berliner Wertung abzusichern remisierte Jörg Bundesmann am Spitzenbrett per Dauerschach gegen Anis Safi. Andreas Hoffmann hatte in einem Turmendspiel bereits einen Mehrbauern den er nach vier Stunden Spielzeit zum Sieg gegen Christian Beckmann verwerten konnte. Endstand 2,5:1,5 für die Schachfreunde die damit den Bezirkpokal erfolgreich verteidigen konnten und sich für die NRW-Ebene qualifizieren. Ebenfalls am Erfolg beteiligt waren Udo Hötger und Marvin Karsunke. Derweil fiebert der Verein dem Pokal-Achtelfinale auf Bundesebene entgegen der in vier Vorgruppen mit jeweils 4 Mannschaften ausgetragen wird. Im Liemer Gemeindehaus messen sich am 03 und 04. März die Teams von Zweitligist Empor Berlin und die Drittligisten SC Magdeburg und Greifswalder SC mit dem Gastgeber. Der Schiri wird am Samstag um 14.00 Uhr die Auslosung vornehmen. Die Sieger treffen am Sonntag um 11.00 Uhr im Viertelfinale aufeinander. Zuschauer sind herzlich willkommen.