RSV „Tempo“ Lieme startet gut ins neue Jahr

Mit der „Rangliste“ beginnt die Hallenradsportsaison


Unter der Federführung des Liemer RC begann mit der sogenannten „Rangliste“ die diesjährige Hallenradsportsaison für den Bereich Kunst- und Einrad. Im RSV „Tempo“ Lieme stimmte die Mischung. Sportlerinnen, die erst im vergangenen Jahr dem Verein beigetreten sind, als auch routinierte Fahrerinnen, die in der Herbst- und Winterzeit ihre Programme verbessert haben, prägten das Bild.

Im 1er Kunstradsport der Juniorinnen hat Ramona Petz ihr Programm wesentlich „.aufgestockt“. Das bedeutet neue schwierige Übungen kamen hinzu und Elemente mit weniger Punkten wurden gestrichen. Da ist es selbstverständlich, dass beim Auftakt noch nicht alles klappt. Trotzdem war Rang 4 eine Platzierung, auf die sich aufbauen lässt.

Aphrodite Pardalis startet in diesem Jahr erstmals Im 1er Kunstradsport (Schülerinnen U 15). Sie trug ihre Übungen fehlerfrei vor und erreichte Rang 5. Im 1er Kunstradsport Schülerinnen U 13 freute sich Nele Arens nicht nur über den 2. Platz, sondern auch über eine neue Bestleistung.


Zwei neue Sportlerinnen präsentierte der RSV „Tempo“ Lieme im 1er Kunstradsport Schülerinnen U11. Johanna Klingelhöfer und Melina Kasper sind erst seit September des vergangenen Jahres auf dem Kunstrad, haben aber schon tolle Übungen im Programm. In einem großen Teilnehmerfeld von 17 gemeldeten Sportlerinnen erreichte Johanna Klingelhöfer Platz 7 und Melina Kasper Rang 11. Die Jüngsten starten in der Altersklasse U9. Das „Küken“ des RSV „Tempo“ Lieme ist Marlene Engelkemeier. Obwohl sie drei Tage vor dem Wettkampf im Training noch schwer gestürzt war, zeigte sie Kämpfernatur und Siegeswillen. Mit diesen Eigenschaften belohnte sie sich selbst. Mit neuer persönlicher Bestleistung stand sie als Siegerin auf dem Podest ganz oben.

Einen weiteren ersten Rang sicherte sich der RSV „Tempo“ Lieme im 4er Einradsport Schülerinnen U 15. Das Quartett mit Nele Arens, Ann-Kathrin Leenen, Aphrodite Pardalis und Inga Wenzel überzeugten ebenfalls durch einen fehlerfreien Auftritt und verließen mit neuer persönlicher Bestleistung und dem Sieg die Fahrfläche.

Im 4er Kunstradsport Junioren offen ist Ramona Petz Teil der Sportgemeinschaft SG Augustdorf/Tempo Lieme. Dementsprechend trug auch sie mit zum Gesamtergebnis und zum Gewinn der Disziplin bei.