Schachfreunde entführen Big Points aus Brackwede

In der dritten Regionalligarunde verbuchte Schachfreunde Lieme II in Brackwede mit 4,5 : 3,5 den ersten Sieg in dieser Saison. Sowohl Brackwede als auch Lieme brachten die bisher stärksten Mannschaftsaufstellungen an den Start und es entwickelte sich ein spannendes und sehenswertes Match. Den Anfang machte Jörg Bundesmann am Spitzenbrett, der im ungewöhnlichen Eröffnungsdschungel den Überblick behielt und souverän remisierte. Gleiches galt für Marvin Karsunke und Marvin Hueck an Brett 7 und 8, die allen Versuchen der routinierteren und nominell stärkeren Gegner, das Spiel taktisch zu bestreiten, clever trotzten und jeweils halbe Punkt beisteuerten. Dann war es mit dem friedlichen Teil vorbei. Zu Beginn tütete Lars Langenhop (Brett 4) nach gewonnener Qualität lässig den ersten Punkt ein, was technisch sehr fein anzusehen war. Dann zog Oliver Schulte an Brett 2 nach, mit einem hübschen Mattbild zum Abschluss. Und dann ...... dann sah es auf einmal ganz finster aus. Denn plötzlich standen Andreas Hoffmann (Brett 6) und Joachim Stork (Brett 5) schlecht; beide mussten sich nach hartem Kampf dann auch geschlagen geben. Die Partie von Nils Stukenbrok (Brett 2) musste also die Entscheidung bringen. Und Nils lieferte! Trotz schwieriger und gedrückter Stellung und schon in höchster Gefahr schwebender Figuren behielt er die Ruhe und drehte die Partie und damit den Kampf zu Gunsten der Schachfreunde. Mit nunmehr 3:3 Punkten will man am kommenden Spieltag gegen LSV/Turm Lippstadt II nachlegen.

Kommentare 0