Spaß und Training zugleich beim Tages-Lehrgang

Nachwuchssportlerinnen des RSV „Tempo“ Lieme trainieren in Velbert


Im Radsportverband Nordrhein-Westfalen möchte man zukünftig die Mannschaftssportarten fördern und unterstützen. Deshalb bekam auch der RSV „Tempo“ Lieme Post und wurde zu einer Tagesmaßnahme nach Velbert eingeladen. Gern nahm RSV-Heimtrainerin Birte Engelkemeier die Chance wahr und reiste mit acht Nachwuchssportlerinnen in das kleine Städtchen in der Nähe der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Obwohl natürlich die pandemiebedingten Vorschriften einzuhalten waren, trainierten die Sportlerinnen Marlene Engelkemeier, Letizia Herter, Emmy Hoffmann und Aphrodite Pardalis (Lieme I) sowie Charlotte Beermann, Kim Bode, Kathleen Herter und Lena Nolting (Lieme II) eifrig und zielstrebig. Selbstverständlich kamen auch die Geselligkeit und der Spaß bei dem gemeinsamen Tag nicht zu kurz. Nach Abschluss der Maßnahme herrschte bei der kleinen Reisedelegation Einstimmigkeit, dass eine derartige Veranstaltung gerne wiederholt werden darf.

Die Bilder zeigen die Sportlerinnen beim Training und bei einer wohlverdienten Pause.

Kommentare 0