News

  • 30

    Aug

    Große Ehrung für Gerhard Steinmeier für 70-jährige Vereinstreue


    Groß war die Freude und die Dankbarkeit beim 1. Vorsitzenden Gerhard Schäfer-Nolte des RSV „Tempo“ Lieme als er bei der Begrüßung feststellen konnte, dass fast 50 % der Vereinsmitglieder zur Jahreshauptversammlung mit Rückblick auf das Jahr 2020 erschienen waren.

    (BILD: Gerhard Schäfer-Nolte; wiedergewählter Vorsitzender des RSV "Tempo" Lieme)

    Er wertete dies als Wertschätzung gegenüber der Vereinsarbeit, aber auch als Sehnsucht nach Rückkehr der Geselligkeit und des Wiedersehens nach Monaten der Einschränkungen. Diese Einschränkungen zogen sich natürlich auch durch die Jahresberichte der Fachwarte Kunstrad (Gudrun Schäfer-Nolte), Radball (Rainer Mießner) und Radwandern (Norbert Müller). Im Hallenradsport gab es nur einige Aktivitäten Anfang des Jahres und auch für die Radwanderer musste der gesamte Jahresplan gestrichen werden. Der 1. Vorsitzende hob in seinem Jahresbericht die Treue der Mitglieder zum Verein sowie die hervorragende Zusammenarbeit mit den Stützpunktleiterinnen des Landes-Leistungsstützpunktes Lemgo, Tabea und Luisa Saamen, hervor. Corona geschädigt war auch das Leben des Schatzmeisters Christian Beermann. Aufgrund fehlender Einnahmen aber feststehender Verbindlichkeiten musste er das Jahr 2020 mit einem negativen Überschuss abschließen. Bessere Stimmung kam bei den Ehrungen

  • 14

    Feb

    Geräuschloser Wechsel im RSV „Tempo“ Lieme

    Christian Beermann löst Bernhard Hofemann ab

    Schon das ganze Jahr über prägte Harmonie und Einigkeit das Vereinsleben des RSV „Tempo“ Lieme. Genauso verlief auch die Jahreshauptversammlung. Gudrun Schäfer-Nolte, Fachwartin Kunstradsport, berichtete von einem ehrgeizigen Trainerteam, dem die Nachwuchsarbeit sehr viel Freude bereitet. Die ersten Erfolge stellen sich bereits ein. Auch Rainer Mießner, Fachwart Radball zeigte sich erfreut, dass die Radball-Seniorenmannschaft eine erfolgreiche Saison hinter sich bringen konnte und demnächst auch mit den ersten Wettkampfauftritten des Radballnachwuchses zu rechnen sei. Norbert Müller, Fachwart Radwandern, erinnerte detailliert an die Wanderfahrten des vergangenen Jahres und hob dabei insbesondere ein interessantes Radwander-Wochenende in Hamburg hervor. Da auch der Bericht des Hauptkassierers Bernhard Hofemann mit einer schwarzen Zahl abschloss, konnte natürlich der Bericht des 1. Vorsitzenden Gerhard Schäfer-Nolte nur von Dankbarkeit geprägt sein.

    (Als Dank für die geleistete Arbeit überreichte der 1. Vorsitzende Gerhard Schäfer-Nolte (links) Blumen an (von links nach rechts):

    Rainer Mießner, Ramona Petz, Gudrun Schäfer-Nolte, Lara Helweg, Silke Korbach und Birte Engelkemeier)


    In einem intakten Verein gibt es natürlich auch viel zu ehren. Die Trainerinnen Gudrun Schäfer-Nolte, Birte

  • 14

    Feb

    RSV „Tempo“ Lieme könnte auch „Harmonie“ heißen


    50 Vereinsmitglieder und Vereinsfreunde fanden den Weg zur Jahreshauptversammlung des RSV „Tempo“ Lieme. Da lag natürlich auch Stolz mit in der Begrüßung des 1. Vorsitzenden Gerhard Schäfer-Nolte, der darüber hinaus auch mit großer Freude die Ehrenmitglieder Herbert Kuhlmann, Dieter Schulz und Klaus Wergin begrüßen durfte. Die Ehrenmitglieder Horst Heidergott, Günther Noltekuhlmann und Gerhard Steinmeier fehlten entschuldigt. Sie ließen aber herzliche Grüße ausrichten.

    Mit viel Applaus wurden die Ehrungen begleitet. Die bronzene Vereinsehrennadel wurde Ilse Niewohner überreicht und das begehrte Abzeichen in Silber ging an Carina Schuster, Katrin Andresen und Jan-Niklas Deppe. Für 40jährige Vereinsmitgliedschaft wurde Ernst-August-Hofemann die Vereinsnadel in Gold übergeben. Die Krönung aller Ehrungen ist natürlich die Verleihung einer Ehrenmitgliedschaft. Die entsprechenden Urkunden erhielten Annemarie Stork und Werner Meiners.

    (Der strahlende Radwanderfahrer Günter Wiemann (Platz 2) mit Rainer Mießner; stv. Vorsitzender)


    Als kleine Entschädigung für unzählige Übungsstunden erhielten Gudrun Schäfer-Nolte, Lara Helweg, Birte Engelkemeier und Katrin Andresen bunte Blumensträuße. Anerkennende Worte zollte der 1. Vorsitzende Ramona Petz, die 2017 gemeinsam mit zwei Sportlerinnen und einem Sportler aus Augustdorf mit der