Der Posaunenchor

Man schreibt das Jahr 1893. In der Kirchengemeinde Lieme wird der Wunsch deutlich, einen Posaunenchor zu gründen. Einige junge Männer sind bereit, das Blasen zu erlernen.
Am 14.11.1895 wird der Posaunenchor erstmals gebeten, bei einer Feierstunde am Ehrenmal auf dem Liemer Friedhof zu blasen.
Erwähnt wird der Posaunenchor in einem Protokoll des Kriegervereins vom 23.01.1919. 1922 findet man eine Notiz in den Unterlagen der Kirchengemeinde Lieme.

Auch 1924/25 wird in einem Protokoll des Kriegervereins Lieme über einen Einsatz des Posaunenchores berichtet.
Ab 1926 sind keine Aufzeichnungen mehr über den Posaunenchor vorhanden.
Wiederanfang

Aus den Unterlagen der Kirchengemeinde Lieme und des Posaunenchores:
Schwester Frieda Lohmeyer, Stiftsdame in Lippstadt, stiftet DM 300,-- zum Wiederanfang eines Posaunenchores in Lieme. Weitere Spenden:
a) Fritz Deppe, Lieme:
1 Horn, welches er selbst im ersten Posaunenchor geblasen hat.
b) Familie Heitkamp (Schuhmachermeister): 1 Horn, das Herr Heitkamp
ebenfalls im ersten Posaunenchor vor dem 2. Weltkrieg geblasen hat.

Am 01.06.1953 wird der Posaunenchor schließlich nach dem 2. Weltkrieg neu gegründet und zwar von: Pastor Johannes Schmidt, seinem Sohn Martin Schmidt, heute Pastor in Detmold, sowie Herbert Becker, Fritz Knebel und Gerhard Lohmeyer.

Fritz Knebel und Gerhard Lohmeyer hatten bis zu diesem Zeitpunkt schon einige Jahre im Posaunenchor Sylbach mitgeblasen und bei dem Dirigenten Hermann Plaß das Blasen erlernt. Ewald Hüttemeier aus Sylbach (Hölser Sundern) war der erste Dirigent des Posaunenchores Lieme.
Ab diesem Zeitpunkt wird eine intensive Chorarbeit betrieben. Die Übungsstunden finden einmal wöchentlich statt, zeitweise im alten Pfarrhaus (jetzt Gemeindebüro) oder in der alten Schule (jetzt Clubhaus). Später wird in der Kirche und ab 1980 im neuen Gemeindehaus geübt.
Die Chorleiter des Posaunenchores Lieme (bis 1993):

ab 1953 ohne Dirigent
ab 1954 - Herbst 1956 Ewalt Hüttemeier
1957 in den Semesterferien Ewalt Hüttemeier
1957 - 1975 Rudolf Diekmann, ab 1955 im Posaunenchor
1975 - 1976 Rolf von Pein
1977 - 1978 Bernd und Sabine Giese
2. Halbjahr 1978 Eike Wrenger
01.01.1979 - 31.08.1982 Martin Borowski
01.01.1982 - 30.06.1987 Bernd Limberg
01.07.1987 - 31.08.1991 Henrik Bierwirth
01.01.1992 - 28.02.1993 Norbert Grote
01.03.1993 Iris Lohmeyer

Zur Zeit zählt unser Posaunenchor ca. 20 aktive Mitglieder. Regelmäßig finden auch Anfängerlehrgänge statt, zu denen sich Jugendliche, die Spaß am Musizieren haben, einfinden.

(Quelle: F. Starke - "Lieme - Eine Dorfgeschichte in Einzeldarstellungen")